Geophysikalische Messsysteme Seismische Messgeräte für Ihre individuelle Aufgabenstellung

Systeme

Damit Sie sich einen Eindruck von unserer Vielseitigkeit machen können, möchten wir Ihnen einen Überblick über unsere Produkte und deren Anwendungsmöglichkeiten geben. Wir produzieren sämtliche unserer Geräte selbst und gehen gerne auf Ihre individuellen Wünsche ein.

Wir beraten Sie gern und finden für Sie das geophysikalische Messsystem, das sich für Ihre Aufgabenstellung am besten eignet.

Elektrodynamic-Vibrator System ElViS VII

Wie sein Vorgängermodell ElViS III überzeugt ElViS VII mit seiner mobilen und praktischen Handhabung. Während die bewährte Anwendung dieselbe bleibt, erhöht sich die Ausgangsleistung auf ca. 1.100 Nm. Dies ermöglicht der neuentwickelte, kaskadierende Linearmotor. Das neue System erhöht die Eindringtiefen bei der SH-Quelle auf bis zu 150 m und bei der P-Quelle auf bis zu 500 m.

ElViS VII
Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 130 kg
Gewicht ca. 32 kg (Quelle)
Antriebssystem Kaskadierter Linearmotor
Nutzfrequenzbereich 20 – 240 Hz
Spitzenkraft ca. 1100 N
Energieversorgung 12 V DC
Eindringungstiefe ca. 150 m (VSP: ca. 200 m für S-Wellen). Für P-Wellen > 500 m.

Seismische Vibratorquelle ElViS III

Das elektrodynamische Vibratorsystem ElViS III eignet sich besonders für oberflächennahe Messungen. Durch das vergleichsweise geringe Gewicht und die Anbringung unter einer zerlegbaren Schubkarreneinheit ist diese seismische Vibratorquelle sehr flexibel einsetzbar. Sie können ElViS III sowohl als S-Welleneinheit (ElViS III S 8) wie auch als P-Welleneinheit (ElViS III P8) betreiben.

ElViS III
Technische Daten
Gesamtgewicht ca. 130 kg
Gewicht ca. 35 kg (Quelle)
Antriebssystem Kaskadierter Linearmotor
Nutzfrequenzbereich 20 – 320 Hz
Spitzenkraft ca. 450 N
Energieversorgung 12 V bzw. 24 V DC
Eindringungstiefe 60 - 100 m (VSP 200 m)

LANDSTREAMER & SNOWSTREAMER

Landstreamer und Snowstreamer sind die ideale Ergänzung für seismische Anwendungen: Der Landstreamer zeichnet sich vor allem auf festen oder versiegelten Oberflächen durch seine Flexibilität und seinen einfachen Aufbau aus. Für Anwendungen auf Eis, im Schnee oder auf vereistem Untergrund haben wir den Snowstreamer entwickelt. 

Die Konstruktionsweise und Handhabung von Landstreamer und Snowstreamer ermöglichen einen besonders schnellen Messfortschritt. Die Systeme bestehen aus einzelnen Segmenten in Form von verzugsfreien Gurtbändern von 24 m Länge, die fortlaufend und beliebig oft gekoppelt werden können. Daraus ergibt sich eine sehr große Spurenzahl für eine Vielzahl von Anwendungen. Auf den einzelnen Segmentlängen sind in frei wählbaren Abständen Basisgeräteträger mit austauschbaren Geophon-Wechselplatten montiert. Der Einsatz ist mit allen auf dem Markt befindlichen Geophonen und Seismometern möglich. Kabeltaschen mit durchgehenden ganz zu öffnenden Reißverschlüssen nehmen die Kabel und Anschlüsse der Geophone auf. Die Segmentlängen ermöglichen kleine Packungseinheiten, die zum Beispiel in Zarges Rollboxen K 412 transportiert werden können.

Landstreamer & Snowstreamer
Technische Daten
Segmentlängen 23,90 m
Geräteträger 1 kg
Mini-Ski 0,245 kg
Gurtband Zurrarm 75 mm
Kabeltaschen mit Reißverschluss 0,90 m
Kabeltaschen mit Reißverschluss 1,90 m
Gesamtgewicht inkl. Kabel und Geophonen ca. 65 kg

Seismische Impulsquelle Sissy

Die seismische Impulsquelle SISSY ist eine ideale Signalquelle für refraktions- und reflexionsseismische Messungen in schwer zugänglichem Gelände. Für besondere Sicherheit sorgt dabei die elektrische Zündeinrichtung der technischen Kartusche. Ihr Vorteil: Die technische Kartusche kann nur mit einer Zündeinrichtung elektrisch gezündet werden, damit werden wesentliche Sicherheitsaspekte bei der Handhabung berücksichtigt.

Die technische Kartusche ist durch die BAM nach 1.4 S UN 0323 eingestuft. Der Zündzeitpunkt ist gleichzeitig der Start (Trigger) des Messvorgangs. Aufgrund der kurzen Zündungszeit von lediglich etwa 0,3 ms ist SISSY auch bei seismischen Stapelbedingungen sehr gut einsetzbar. Durch das geringe Gewicht von ca. 10 Kilogramm eignet sich die Impulsquelle SISSY besonders für Anwendungen in dicht bebautem oder schwer zugänglichem Gelände.

SISSY
Technische Daten
Gesamtlänge ca. 1.260 mm
Durchmesser 50 mm
Gewicht ca. 10 kg
Material rostfreier Stahl
Antriebssystem Kartusche DYNERGIT Cal 12
Eindringungstiefe ca. 200 m
Spitzenkraft abhängig von den geologischen Gegebenheiten

Zubehör

POWERBOX

Die Powerbox gewährleistet eine sichere Stromversorgung bei geophysikalischen Messeinsätzen im Gelände. Sie kann für die Stromversorgung einer GEODE-Geometrix, die Zusatzversorgung eines Notebooks oder weiteren Anwendungen eingesetzt werden.

Die Box verfügt über kompakt eingebaute Batterien für den Geländebetrieb mit spezieller Kabelfertigung. Ein wasserdichtes Gehäuse vom Typ Peli 1300 orange ist speziell für die Aufnahme eines Blei-GelAkkus ergänzt. Wartungsfrei mit entsprechenden Anschlüssen.

POWERBOX
Technische Daten
Wartungsfreie Blei-Gel-Batterie 12 V – 27 Ah, eingebettet in Schaum PE PF537
Ladegerät (CTEK) für 12 V 4-38 Ah PB Akkus. Kein Überladen möglich; mit Verpolungsschutz. Kurzschlussfest. Ladezeitanzeige mit L
Zwei parallele Sicherheits-Einbaubuchsen für den Anschluss der Verbraucher oder Ladegerät
Gesamtgewicht 11,5 kg

ADAPTERBOX ADB-8

Anschlussbox mit 61 pol Stecker Socket z. B. für GEODE (Geometrics) und 61 pol. Flanschdose PIN. Mit Hilfe der Adapterbox wird der Eingang des Pilotkanals (bei Vibroseis) direkt an der Recorder Einheit ermöglicht.Weiterhin ist es möglich einzelne Eingänge zu belegen, z. B. bei VSP Messungen, Kontrolle einzelner Geophone,Beschleunigungsaufnehmer etc.

ADAPTERBOX ADB-8
Technische Daten
Glasfasergestärktes Gehäuse bestückt mit
61 pol. Stecker Socket (wahlweise auch mit 55 pol. Flanschdose)
61 pol. Flanschdose PIN (wahlweise auch mit 55 pol. Flanschdose)
2 Wahlschalter
Anschlusskabel für das Einspeisen eines Pilotsweep an einen Takeout
8 Paar MC Sicherheits-Bananenbuchsen
weitere Bananenbuchsen sind zu den Channel 2 – 6 benutzbar (z. B. bei VSP Messungen, Geophon Kontrollen, externe Aufnehmer)

INTERFACEKABEL

Für die Aufnahme von Interfacekabel z. B. bei derAnwendung der Recorder Systeme Geode(Geometrics) werden Schill-Trommeln IT 380 SO oderIT 300 SO modifiziert.

Die Kerne werden ca. 2 cm verbreitert, dadurchergibt sich eine Aufnahme von 125 m Kabel. Ergänzend befindet sich an der Trommelseite eineparallele Flanschdose für die Verlängerung bis 250 m. Für den direkten Anschluss kann eine 2 m Kabellänge aus dem Innenraum genommen werden.

INTERFACEKABEL
Technische Daten
Interfacekabel für die Verbindung von einer oder mehreren Geoden (Geometrics)
einzelne Rolle Schill IT 380 S0, modifiziert
Verbreiterung des Spulenkörpers um 2 cm
Aufnahme eines Steckers im Kerninnenraum möglich (Stecker – Stecker)
Kabelaufnahme 125 m
Weitere Kabel in verschiedenen Längen auf Anfrage
Verlängerung auf 250 m durch Flanschdose möglich (Stecker – Flanschdose – Stecker)

SEISMIK KABELTROMMEL

Für die Aufnahme seismischer Messkabel werden Schill-Trommeln IT 380 SO oder IT 300 SO modifiziert. Die Trommeln werden ca. 4 cm verbreitert, dadurch kann ein Stecker für das Aufwickeln in den Innenraum gelegt werden. So können seismische Messkabel bis zu einer Länge von ca. 140 m auf der Schill Kabeltrommel IT380 SO transportiert werden.

SEISMIK KABELTROMMEL
Technische Daten
Für die Aufnahme von Seismikkabel
Die einzelne Rolle Schill IT 380 S0 ist modifiziert
Verbreiterung des Spulenkörpers um 4 cm
Aufnahme eines Steckers im Kerninnenraum möglich (Stecker – Stecker)
Aufnahme von 140 m Kabel

TRIGGER SIGNAL KABELTROMMEL

Das Trigger-Signalkabel wird für die Übertragung von einer Quelle zum Recordersystem benutzt.

TRIGGER SIGNAL KABELTROMMEL
Technische Daten
Die einzelne Rolle Schill IT 300 S0 ist modifiziert
2 eingebaute MC Sicherheits-Bananenbuchsen
Y-Modul mit MC Bananensteckern
Aufnahme von 200 m Kabel